Evangelisch-lutherische
Kita Friedrichstaße, Diepholz

Das Betreuungsangebot

Die Kindertagesstätte bietet folgende Betreuungsangebote

1 Ganztags-Kindergartengruppe 08.00 bis 15.30 Uhr 20 Kinder
1 Kindergartengruppe 08.00 bis 13.00 Uhr 20 Kinder
1 Kindergartengruppe 14.00 bis 18.00 Uhr 20 Kinder
1 Ganztags-Krippengruppe 08.00 bis 16.00 Uhr 15 Kinder
1 Krippengruppe 08.00 bis 14.00 Uhr 15 Kinder


Das Angebot der Kindergartengruppen richtet sich an Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung. In der Krippe werden Kinder von ein bis drei Jahren betreut.

Die Ev.-luth. Kindertagesstätte Friedrichstraße hat zwei Standorte. Eine Krippengruppe ist in einem eigenen Haus Am Markt 1a untergebracht.

Darüber hinaus werden folgende Sonderöffnungszeiten angeboten:

07.15 bis 08.00 Uhr Kindergartengruppen
07.30 bis 08.00 Uhr Krippengruppe
13.00 bis 14.00 Uhr Kindergartengruppen
15.30 bis 17.00 Uhr Kindergartengruppen
16.00 bis 16.30 Uhr Krippengruppe


Darüber hinaus wird eine Schulkinderbetreuung an der Grundschule an der Hindenburgstraße angeboten.

Die Schwerpunkte

Seit die Kindertagesstätte im Februar 1964 in Betrieb genommen wurde, hat sie sich, bedingt durch die gesellschaftliche Strukturveränderung und damit veränderten Lebenslagen von Kindern und Familien, ständig weiterentwickelt. Betreuungsformen und Öffnungszeiten wurden kontinuierlich den aktuellen Bedarfen angepasst.

So gibt es seit dem 01. August  2012 eine Krippengruppe für 15 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren und seit dem 01. August 2013 eine schulergänzende Betreuung in der Grundschule an der Hindenburgstraße. Am 01. September 2014 öffnete die Krippe am Markt als Außenstelle mit ebenfalls 15 Plätzen.

Veränderte und wachsende Ansprüche an professionelle Pädagogik werden erfüllt, indem sich das Team regelmäßig fortbildet  und die Konzeption kontinuierlich weiterentwickelt. Gemeinsam mit anderen Einrichtungen des Kirchenkreises beteiligte sich die Kindertagesstätte an der integrierten Qualitäts- und Personalentwicklung (IQUE) und schloss diese mit einem Zertifikat ab. Aktuell wird zusammen mit anderen Kindertageseinrichtungen des Ev.-luth. Kindertagesstättenverbands an einem umfangreichen Qualitätsmanagementsystem gearbeitet.

Vor dem Hintergrund seiner eigenen bisherigen familiären Lebenserfahrung wird dem Kind die Möglichkeit gegeben, sich einen neuen bzw. anderen Lebensraum zu erschließen. In der Kindertagesstätte kann das Kind seine Fähigkeiten weiterentwickeln und erfährt professionelle Hilfe bei der Förderung seiner persönlichen und sozialen Entwicklungsmöglichkeiten. Durch Erleben von Gemeinschaft werden Regeln und Verhaltensweisen vermittelt, die für das Zusammenleben in der Gruppe wichtig sind und die dem Kind dabei helfen, sich zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu entwickeln. Es werden Basisqualitäten vermittelt, die nicht nur in der Gegenwart, sondern auch für das spätere Leben des Kindes von Bedeutung sind.

Die Kindertagesstätte bringt als evangelische Einrichtung den Kindern christlichen Glauben näher und ermöglicht ihnen, Traditionen und Feste zu erleben. Die Einrichtung ist offen für alle Kinder, gleich welcher Nationalität und Konfession. Es wird in Gruppenverbänden mit einem teiloffenen Ansatz gearbeitet.

Neben den üblichen Angeboten und Themen, die durch den „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder“ vorgegeben werden, werden Schwimmtage, Theaterbesuche, Ausflüge, Projektarbeit sowie die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, geboten. Weitere Schwerpunkte sind Sprachförderung, Elternarbeit und die Zusammenarbeit mit der Grundschule.

Zweimal im Jahr finden Waldwochen statt, an denen die Kinder fernab aller technischen Möglichkeiten die Natur entdecken und nach und nach ein anderes Spielen mit Naturmaterialien lernen. Sie erfahren, wie wir mit der Natur umgehen sollten und auch im kleinen Rahmen, was eigentlich Umweltschutz ist. Sie lernen den Jahreszeitenwechsel an den Veränderungen in der Natur zu erkennen und freuen sich an Entdeckungen wie den ersten Marienkäfer nach dem Winter, dass der Sand in den warmen Tagen „puderiger“ wird und die Nüsse im Herbst vom Baum fallen.

Besondere Highlights in der Natur sind der Osterausflug, der nach Alter der Kinder in die Dammer Berge oder nach Lüdersbusch führt sowie eine traditionelle dreitägige Abschlussfahrt nach Langeoog, bei der die Kinder nochmal eine ganz andere Lebenswelt kennenlernen.

Die Aufgaben Kinder zu betreuen, sie zu erziehen und zu bilden, sind untrennbar und liegen zuerst in der Verantwortung der Eltern. Die Kindertagesstätte kann das Elternhaus immer nur unterstützen und ergänzen, aber niemals ersetzen. Deshalb ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern  unerlässlich. Auf der Grundlage gegenseitiger Informationen wünscht sich das Team ein vertrauensvolles Miteinander während der gemeinsamen Zeit.

Rundgang

  • friedrichstrasse-1
  • friedrichstrasse-2
  • friedrichstrasse-3
  • friedrichstrasse-4
  • friedrichstrasse-5
  • friedrichstrasse-6
  • friedrichstrasse-7
  • friedrichstrasse-8
  • friedrichstrasse-9
 

Konzeptionen

Downloads:
Konzeption Kita Friedrichstraße
Konzeption Krippengruppen

Kontaktdaten

Evangelisch-lutherische
Kindertagesstätte Friedrichstraße

Friedrichstraße 16 ⋅ 49356 Diepholz
Tel.: 05441 3277 ⋅ Fax: 05441 975149
E-Mail: ,


Die Kita Leitung

Frau Mustermann

Christiane Liebezeit

Leiterin der Kita Friedrichstraße

  • Tel.: 05441 3277
  • E-Mail: ,

Unser Team umfasst:

  • 1 Kindertagesstättenleiterin
  • 14 Erzieherinnen
  • 1 Sozialassistentin
  • 3 Hauswirtschaftskräfte

Folgende Zusatzaubildungen sind vorhanden:

  • Weiterbildung zur Kleinstkindpädagogin
  • Fachwirtin für Kindertagesstätten
  • Fachkraft für integrative Erziehung und Bildung

Unsere Kirchengemeinde

Wir sind Teil der Ev.-luth. St. Nicolai-Kirchengemeinde Diepholz

Hier können Sie mehr über unsere Kirchengemeinde und ihre Angebote erfahren: www.nicolai-diepholz.de


Elternbeiträge

Kitas in der Stadt Diepholz - PDF-Download


Hier finden Sie uns